Das Alphabet lernen

 Der Buchstabe צ [zAdi] gibt den Laut [z] wieder. Am Ende eines Wortes sieht er aber anders aus: ץ. Vergleichen Sie folgende Schriftzeichen: צ א.
Lernen wir neue Vokabeln!
יציאה
[jezi’a]
Der Ausgang, die Ausfahrt
 
צבע
[zEwa]
Die Farbe
 
צהוב
[zahow]
Gelb
 
צד
[zad]
Die Seite
 
מיץ
[miz]
Der Saft
 
חמוץ
[hamuz]
Sauer
 
לימון הוא צהוב וחמוץ
[limon hu zahow we-hamuz]
Zitrone ist gelb und sauer.
[das Wort «Zitrone» ist im Hebräischen männlichen Geschlechts.}
In diesem Satz wurde das Personalpronomen הוא [hu] verwendet (Wortwörtliche Übersetzung lautet: Zitrone — er ist gelb und sauer). Würde man das Pronomen streichen, müsste man den Satz
לימון צהוב וחמוץ
folgendermaßen übersetzen: «Eine gelbe und saure Zitrone». Ein Grund dafür ist die oben genannte Regel: Das Adjektiv steht im Hebräischen immer nach dem Substantiv, das es bestimmt.
מיץ מלימון חמוץ, אבל לא צהוב
[miz mi limon hamuz, awal lo zahow]
Der Zitronensaft ist sauer, aber nicht gelb.
 
מאיזה צד הם באו
[me-Ejse zad hem bAu]
Von welcher Seite sind sie (3. Person Plural) gekommen?
 
הם באו מצד היציאה
[hem bAu mi-zad ha-jezi»a]
Sie sind von der Seite der Ausfahrt gekommen.
Überlegen wir mal, wie man auf Hebräisch nach der Farbe fragt. Es gibt zwei Möglichkeiten dazu: Die erste ist literarisch und die zweite ist umgangssprachlich.
 
1. מה הצבע
[ma ha-zEwa]
(wortwörtliche Übersetzung: Was für eine Farbe?)
 
2. איזה צבע
[Ejse zEwa]
Welche Farbe?

 
 Wenn Sie einen Hebräischlehrer suchen oder Fragen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an pisarenko.natascha(at)gmail.com
Über Ihr Feedback und Ihre Kommentare würden wir uns sehr freuen!

 

Оставьте ответ

Ваш адрес email не будет опубликован.